Landgericht Landau in der Pfalz: Verfahren vor der Strafkammer im Juli 2019

Vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am 

Montag, 1. Juli 2019, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309 

folgendes Verfahren: 

Tatvorwurf: Beleidigung, Verleumdung, Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz, Urkundenfälschung etc. 

Tatzeitpunkt: 3. September 2016 bis 17. Januar 2018 

Tatort: Speyer, Gleiszellen-Horbach und andernorts 

Dem 46-jährigen Angeklagten, der möglicherweise an einer psychischen Erkrankung leidet, wird vorgeworfen, im Rahmen einer familienrechtlichen Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau diese sowie eine Vielzahl anderer mit dem Verfahren in irgendeiner Weise befasste Personen wiederholt beleidigt, verleumdet und insbesondere seiner Ehefrau unter Verstoß gegen gerichtliche Gewaltschutzanordnungen nachgestellt zu haben, in einem Fall auch im laufenden Verfahren eine E-Mail seiner Frau gefälscht zu haben. Die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus steht im Raum. 

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 3., 11., 15, und 24. Juli 2019, jeweils 9:00 Uhr 

 

Weiter beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am 

Dienstag, 2. Juli 2019, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309 

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: gemeinschaftlich begangene Nötigung, gefährliche Körperverletzung 

Tatzeitpunkt: 26. Juni 2018 

Tatort: Landau 

Den drei 20, 21 und 23-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, am Tattag zunächst in die Wohnung des Opfers, welches einem der 3 Angeklagten einen Geldbetrag schuldete, eingedrungen zu sein, dort einen Mitbewohner gefesselt und mit einer Bratpfanne geschlagen zu haben sowie eine PlayStation mitgenommen zu haben, welche später gegen das geschuldete Geld ausgetauscht werden sollte. Am Abend des Tattages sollte diese Austausch vereinbarungsgemäß erfolgen. In Erwartung einer Auseinandersetzung sollen die 3 Angeklagten sich dann mit Messern und einem Schlagstock bewaffnet haben, während auf der Gegenseite der Schuldner mit 4 weiteren Personen, die zum Teil ebenfalls mit einem Golfschläger und Stahlrohren bewaffnet gewesen sein sollen, die Angeklagten erwarteten, um Ihnen die PlayStation wieder abzunehmen. Bei dem darauf folgenden Kampf zwischen den Personen wurden mehrere der Opfer insbesondere durch Messerstiche verletzt, eines davon lebensbedrohlich. 

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 4., 5. und 10. Juli 2019, jeweils 9:00 Uhr

 

Außerdem beginnt vor der 1. Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am 

Donnerstag, 18. Juli 2019, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309 

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz 

Tatzeitpunkt: August 2016 bis 17. November 2016 

Tatort: Knöringen und andernorts 

Dem 34-Jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, durch insgesamt 15 rechtlich selbstständige Taten große Mengen an Betäubungsmitteln, insbesondere Amphetamine, aber auch Marihuana, Haschisch, Heroin und Kokain etc. aus dem Ausland eingeführt und hier verkauft und besessen zu haben zur Deckung seines eigenen Lebensunterhaltes und Drogenkonsums. Bei einer Hausdurchsuchung wurden auch eine Schreckschusswaffe und ein Schlagring vorgefunden. Insgesamt soll er im Tatzeitraum durch seine Drogengeschäfte über 100.000 € eingenommen haben. 

Vorgesehene Fortsetzungstermine 19. und 26. Juli 2019, jeweils 9:00 Uhr