Landgericht Landau in der Pfalz: 3 Handelsrichter mit Wirkung zum 14. November 2018 ernannt.

Beim Landgericht Landau in der Pfalz sind mit Wirkung ab Mittwoch, 14. November 2018 drei Handelsrichter ernannt worden. Die Präsidentin des Landgerichts Ulrike Müller-Rospert hat die entsprechenden Urkunden des Ministers der Justiz Herbert Mertin am Montag ausgehändigt. Bei den Ernannten handelt es sich um 

Matthias Gilb aus Bellheim, Geschäftsführer eines Möbelhauses,

Franz Mayer aus Landau, Geschäftsführer einer Immobiliengesellschaft und

Patric Weilacher aus Siebeldingen, Geschäftsführer eines Inkassounternehmens.

 

Die Ernennung folgt für einen Zeitraum von 5 Jahren. Für Herrn Gilb ist es die erste Amtszeit, er ersetzt den langjährigen Handelsrichter Hermann Häusler, für Herrn Mayer bereits die vierte und Herrn Weilacher die zweite Amtszeit. Insgesamt gibt es aktuell beim Landgericht Landau in der Pfalz sechs Handelsrichter. 


Die Handelsrichter sind als ehrenamtliche Beisitzer Mitglieder der Kammer für Handelssachen des Landgerichts Landau in der Pfalz unter dem derzeitigen Vorsitz des Vizepräsidenten des Landgerichts Dr. Robert Schelp. Sie werden von der Industrie-und Handelskammer für die Pfalz vorgeschlagen und durch den Minister der Justiz ernannt. Durch sie soll gewährleistet werden, dass im Zuständigkeitsbereich der Kammer für Handelssachen unternehmerischer Praxisbezug und kaufmännischer Sachverstand in die Rechtsprechung einfließen.