Landgericht Landau: Verabschiedung und Ernennung von Handelsrichtern

Die Zusammensetzung der Kammer für Handelssachen des Landgerichts Landau in der Pfalz ändert sich zum 1. April 2022.

Mit Ablauf des 31. März 2022 wird die ehrenamtliche Richterin bei der Kammer für Handelssachen Sibylle von Schaabner nach zehnjähriger Tätigkeit ausscheiden. In seinem Dankschreiben, das leider wegen der akuten Corona-Lage nicht persönlich ausgehändigt werden konnte, dankt der rheinland-pfälzische Minister der Justiz Herbert Mertin der Richterin für die langjährige Unterstützung der rheinland-pfälzischen Justiz mit ihrem kaufmännischen Sachverstand und ihrer kaufmännischen Erfahrung.

Mit Wirkung vom 1. April 2022 übernimmt der neu ernannte Handelsrichter Marco Feig das Amt zunächst für die Dauer von 5 Jahren. Ihm wurde am heutigen Tage die Ernennungsurkunde durch den Vizepräsidenten des Landgerichts Dr. Schelp ausgehändigt. Danach wurde er in öffentlicher Sitzung der Kammer für Handelssachen vereidigt. Herr Feig ist Geschäftsführer und Gesellschafter der FEIG GmbH, einem mittelständischen Fahrzeugbau- Familienunternehmen für Spezialfahrzeuge, insbesondere Feuerwehrfahrzeuge in 4. Generation.

Gleichzeitig hat auch der bereits seit 5 Jahren im Amt befindliche Handelsrichter Robert Emil Kautzmann seine Ernennungsurkunde für eine weitere Amtszeit von 5 Jahren ausgehändigt erhalten.

Handelsrichter sind als ehrenamtliche Beisitzer Mitglied der Kammer für Handelssachen des Landgerichts Landau in der Pfalz unter dem derzeitigen Vorsitz des Vizepräsidenten des Landgerichts Dr. Robert Schelp. Sie werden von der Industrie-und Handelskammer für die Pfalz vorgeschlagen und durch den Minister der Justiz ernannt. Durch sie soll gewährleistet werden, dass im Zuständigkeitsbereich der Kammer für Handelssachen unternehmerischer Praxisbezug und kaufmännischer Sachverstand in die Rechtsprechung einfließen.