Landgericht Landau in der Pfalz: Verfahren vor der Strafkammer im November 2020

Vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am

Donnerstag, 5. November 2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: schwere Körperverletzung

Tatzeitpunkt: August 2019, Januar und März 2020

Tatort: Bad Bergzabern

Dem 20 -jährigen, aus Syrien stammenden Angeklagten wird vorgeworfen, bei drei unterschiedlichen Gelegenheiten unterschiedliche Opfer angegriffen zu haben, wobei er bei einer Gelegenheit mit 3 weiteren Komplizen einen Passanten auf der Straße zusammengeschlagen, bei einer anderen Gelegenheit nachts auf einem Schulhof seinem Opfer Pfefferspray in die Augen gesprüht und bei einer weiteren Gelegenheit nachts in einer Gaststätte einen Gast mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben soll.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 12., 19., 20. und 26. November 2020, jeweils 9:00 Uhr

 

Weiter beginnt vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Freitag, 13. November 2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Mord

Tatzeitpunkt: 25. April 2020

Tatort: Bad Bergzabern

Dem 19 –jährigen, aus Somalia stammenden Angeklagten wird vorgeworfen, sein Opfer ohne jeglichen erkennbaren Grund hinterrücks mit einem Messer angegriffen und ihm insgesamt 39 Stichverletzungen zugefügt zu haben, davon mindestens 10 im Halsbereich.

Vorgesehener Fortsetzungstermine: 23. November (9:00 Uhr), 30. November (13:30 Uhr), 1. Dezember (10:00 Uhr), 7. und 10. Dezember 2020, jeweils 9:00 Uhr

 

Vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am

Mittwoch, 18. November 2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: versuchte räuberische Erpressung

Tatzeitpunkt: 4. Oktober 2019

Tatort: Zeiskam

Dem 26 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, sein weibliches Opfer auf dem Gelände des Friedhofs von hinten gepackt und in einen nicht gut einsehbaren Teil des Geländes gezerrt zu haben, wo er die Frau durch Bedrohung mit einem Messer dazu bringen wollte, ihm Ihre Wertsachen auszuhändigen. Dieser letzte Teil des Plans scheiterte deshalb, weil das Opfer eine andere Person auf dem Friedhof bemerkte und laut um Hilfe schrie, woraufhin der Angeklagte flüchtete.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 7., 16. und 18. Dezember 2020, jeweils 9:00 Uhr

 

Schließlich beginnt vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Freitag, 27. November 2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung

Tatzeitpunkt: 9. Juni 2020

Tatort: Eußerthal

Dem 63 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, einen Mitarbeiter des sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamts der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, der beim Angeklagten einen Hausbesuch machen wollte, im Zustand der Schuldunfähigkeit mit einem Beil unvermittelt angegriffen und ihn dabei am Oberarm verletzt zu haben. Die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung steht im Raum.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 1., 2., 10. und 11. Dezember 2020, jeweils 9:00 Uhr