Landgericht Landau in der Pfalz: Verfahren vor der Strafkammer im Februar 2021

Vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am

Montag, 8. Februar 2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Diebstahl, versuchte Erpressung, Bedrohung, Beleidigung, Sachbeschädigung, Exhibitionismus                                                   

Tatzeitpunkt: September 2018 bis Oktober 2019

Tatort: Germersheim und Bellheim

Dem 58 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, im Zustand der Schuldunfähigkeit mehrfach Fahrräder gestohlen und in ein Schrebergartenhäuschen eingebrochen zu sein, mehrfach weiblichen Personen nackt nachgestellt zu haben, an einem Geldautomaten versucht zu haben, ein ihm körperlich stark unterlegenes Opfer durch Todesdrohungen dazu zu bringen, Geld abzuheben und ihm auszuhändigen, außerdem in mehreren Fällen Graffiti an Hauswände gesprüht und mit einem Beil einen Alleebaum stark beschädigt zu haben, schließlich Polizeibeamte mehrfach beleidigt und mit dem Tod bedroht zu haben. Der Angeklagte leidet an einer paranoiden Schizophrenie. Eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung steht im Raum.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 15., 18., 25. und 26. Februar 2021, jeweils 09:00 Uhr

 

Weiter beginnt vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Dienstag, 23. Februar 2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung                                                   

Tatzeitpunkt: 10.8.2020 und 27.8.2020

Tatort: Klingenmünster

Dem 43 -jährigen Angeklagten, der an einer chronischen paranoiden Schizophrenie leidet, wird vorgeworfen, in seinem Wohnheim im Pfalzklinikum in Klingenmünster auf einen Mitbewohner zunächst mit Fäusten losgegangen zu sein und diesen dabei Schmerzen zugefügt zu haben, einige Zeit später mit einem Messer bewaffnet den Mitbewohner in Tötungsabsicht wieder angegriffen und das Messer in dessen Oberkörper gerammt zu haben. Eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung steht im Raum.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 1., 3., 5. und 12.3.2021, jeweils 9:00 Uhr
 

Schließlich beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Dienstag, 23. Februar 2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:                                                                 

Tatvorwurf: Diebstahl, Hausfriedensbruch, Erschleichen von Leistungen                                                   

Tatzeitpunkt: April 2020 und danach

Tatort: Germersheim und andernorts

Dem 27 -jährigen, aus Syrien stammenden Angeklagten wird vorgeworfen, im Zustand der Schuldunfähigkeit eine Vielzahl von Diebstählen, teils geringwertiger Sachen, Hausfriedensbrüchen und Schwarzfahrten durchgeführt zu haben, wobei es teilweise beim Versuch blieb. Der Angeklagte leidet an einer schizoaffektiven Störung, die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung steht im Raum.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 26. Februar sowie 9., 12., 22. und 23. März 2021, jeweils 09:00 Uhr