Landgericht Landau in der Pfalz: Ankündigung von Verfahren vor der Strafkammer

Vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am


Mittwoch, 6. Juli 2022, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung, versuchter Totschlag
    
Tatzeitpunkt: 9.1.2022

Tatort: Wörth

Dem 19 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, unangemeldet auf einer privaten Feier erschienen zu sein, dort dann mit aggressivem Verhalten Streit gesucht und bei einer anschließenden Auseinandersetzung nacheinander 2 Opfer mit heftigen, unvermittelten Messerstichen schwer verletzt zu haben.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 8., 13., 20. und 27. Juli sowie 2. August 2022, jeweils 09:00 Uhr

 


Weiter beginnt vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Donnerstag, 14. Juli 2022, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: gemeinschaftlicher schwerer Betrug
    
Tatzeitpunkt: 1.7.2012 bis 12.9.2015

Tatort: Kandel und andernorts

Den beiden 71- und 63-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, gemeinschaftlich handelnd gewerbsmäßig in fast 30 Fällen Anleger, die sie zur Leistung einer Einlage in eine angebliche von Ihnen vertretene ausländische Firma überredeten, um diese Einlage gebracht zu haben. Dabei handelt es sich jeweils zumeist um teilweise hohe fünfstellige, zuweilen auch sechsstellige Beträge. Insgesamt soll der Schaden bei ca. 1 Million € liegen. Einem der Angeklagten werden auch weitere Betrugstaten im Zusammenhang etwa mit Anmietung von Hotelzimmern et cetera vorgeworfen.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 15. und 21. Juli, 1. August 2022, jeweils 9:00 Uhr

 


Weiter beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Dienstag, 26. Juli 2022, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: schwere räuberische Erpressung
    
Tatzeitpunkt: Januar und Februar 2018

Tatort: Wörth und andernorts

Dem 28 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, kurz hintereinander in 2 Fällen vermummt in Tankstellen erschienen zu sein und die jeweiligen Kassierer mit einer Schreckschusspistole und der Aufforderung „Geld oder Leben“ zur Übergabe der Tageseinnahmen in Höhe von jeweils über 1000 € gebracht zu haben. Bei dem Versuch, in ähnlicher Weise in einer Gaststätte vorzugehen, wurde er von einer Mitarbeiterin der Gaststätte mittels Pfeffersprays in die Flucht geschlagen.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 29.7.2022, 9:00 Uhr

 


Schließlich beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Donnerstag, 4. August 2022, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Verbrechen nach Betäubungsmittelgesetz, Verstoß gegen das Waffengesetz
    
Tatzeitpunkt: November 2021 bis März 2022

Tatort: Rülzheim und andernorts

Dem 25 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unerlaubt Handel getrieben zu haben und dabei Waffen wie ein Teppichmesser oder ein Klappmesser mit sich geführt zu haben. In seiner Wohnung sind mehrere Kilogramm Marihuana sowie auch größere Mengen anderer Drogen aufgefunden und sichergestellt worden, außerdem mehrere Elektroschocker, ein scharfkantiges Messer und ein Beil.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 9., 10. und 12. August 2022, jeweils 9:00 Uhr